30. Mitgliederversammlung

Am Freitag, dem 05.11.2021 fand beim Wia’zhaus Putzer die 30. Mitgliederversammlung des UTV Stainz statt.

Regulär hätte die Mitgliederversammlung bereits im März 2021 stattfinden sollen, aber aufgrund pandemiebedingter Einschränkung durften im März keine Veranstaltungen stattfinden. In Abstimmung mit der Bezirkshauptmannschaft Deutschlandsberg wurde daher eine Verschiebung auf November durchgeführt.

Eingeladen zur Mitgliederversammlung wurden alle Mitglieder des UTV Stainz. Das ist grundsätzlich nichts Besonderes, allerdings in Zeiten einer Pandemie, zumindest für den UTV Stainz schon. Das Problem liegt im Detail: Aufgrund des Ausfalls der Saison 2020/21 hatte der Verein eben in dieser Zeit offiziell gar keine Mitglieder.

Unter anderem diese Eigenheiten präsentierte auch Obmann Gerhard Fließer in seinem Bericht. Auch die Berichte des Sportlichen Leiters Günther Fließer, der Fachwarte für Judo Christa Schimpl und Tennis Erich Sonnleitner enthielten die Pandemie. Doch vor allem die Freude, dass der Vereinsbetrieb in der Saison 2021/22 wieder aufgenommen werden konnte, war in allen Berichten wiederzufinden. Erfreulich in allen Berichten war auch, dass die Mitgliederzahl in allen Riegen gewachsen ist und alle Turngruppen wieder gut besucht sind. Die Coronakrise hat nicht zum Wegfall von Sportbegeisterten geführt, ganz im Gegenteil. Beispielsweise sind die beiden Judo Gruppen mittlerweile so gut besucht, dass nur noch vereinzelt neue Mitglieder aufgenommen werden können.

Die größte Veränderung aber berichtet Günther Fließer in seinem Bericht: Nach reiflicher Überlegung kam er zum Entschluss nicht mehr für das Amt des Sportlichen Leiters zur Verfügung zu stehen. Da bereits eine Nachfolgerin gefunden wurde viel ihm diese Entscheidung etwas leichter.

Kassierin Astrid Fließer berichtete, dass der Verein in der Corona Zeit keine Einnahmen hatte und aufgrund der Fixkosten daher auch einen Verlust verkraften muss. Da aber auch die laufenden Kosten wie zum Beispiel die Turnsaalmiete wegfielen, steht der Verein aktuell wirtschaftlich zumindest nicht schlecht da. Geplante Anschaffungen für die Sektion Tennis und den Turnsaal in Stainz in dieser Saison sollte der Verein auf jeden Fall stemmen können,

Die Rechnungsprüfer Gerhard Langmann und Hans-Georg Leitinger waren im Vorfeld der Mitgliederversammlung aktiv. Daher konnte Gerhard Langmann nach seinem Bericht zur Kassaprüfung mit ruhigem Gewissen die Entlastung der Kassierin, des Obmanns und des Vorstandes vorschlagen. Diese wurde Einstimmung angenommen.

Ebenso wurde der Wahlvorschlag Einstimmung von der Mitgliederversammlung angenommen. Daher setzt sich der zu einem Teil verjüngte Vorstand nun wie folg zusammen:

  • Obmann: Mag. Gerhard Fließer
  • Obmannstellvertreterin: Agnes Wieser, BEd
  • Schriftführerin: Lisa Nebel
  • Schriftführerstellvertreterin: Barbara Prosch
  • Kassierin: Astrid Fließer
  • Kassierstellvertreter: Werner Fließer
  • Sportliche Leiterin: Tanja Fließer
  • Jugendwart: Lea Gruendler
  • Fachwart Tennis: Erich Sonnleitner
  • Fachwart Judo: Dr. Christa Schimpel, MSc
  • Zeugwart: Felix Weinzerl
  • Zeugwartstellvertreterin: Barbara Prosch
  • Beirat: Günther Fließer
  • Beirat: Mag.(FH) Robert Langmann
  • Beirat: Hannes Schimpel
  • Rechnungsprüfer: Gerhard Langmann
  • Rechnungsprüfer: DI Hans-Georg Leitinger

Dem nun vom sportlichen Leiter in die Rolle eines Beirats geschlüpfte Günther Fließer wurde besondere Anerkennung und Dankbarkeit für seine Tätigkeit in den letzten Jahren entgegengebracht. Glücklicherweise bleibt dem Verein die Erfahrung und das Wissen von Günther Fließer erhalten, da er zukünftig den Vorstand als Beirat unterstützen wird.

Die neue sportliche Leiterin Tanja Fließer freut sich bereits jetzt auf ihre Aufgabe und ist voller Tatendrang. Einige Idee zur Änderung sind bereits geplant.

Anpassungen in den Statuten gab es auch, diese bezogen sich auf Details was die Mitgliedschaft und die Dauer der Mitgliedschaft angeht. Die im Vorfeld vom Vorstand diskutierten Änderungen wurden von der Mitgliederversammlung abgenickt. Nun sind auch Punkte in den Statuten geregelt, die vor der Pandemie unnötig und kleinlich schienen.

Die beiden letzten Tagesordnungspunkte waren schnell erledigt. Anträge für die Mitgliederversammlung wurden keine eingebracht und auch beim Punkt Allfälliges gab es nichts zu besprechen.

Die Mitgliederversammlung wurde vom anschließenden gemütlichen Zusammensein abgerundet. Das Wia’zhaus Putzer sorgte für beste Verpflegung der Mitglieder und der neu gewählten Funktionäre.

Das könnte dich auch interessieren...

Saisonstart 2021/2022

Gute Neuigkeiten: Ab der ersten Schulwoche startet der UTV Stainz in die neue Saison. Die Turn- und Sportstunden werden somit ab dem 13. September wieder stattfinden. Um den Betrieb überhaupt aufnehmen zu können, müssen wir uns aber an strenge Corona-Schutz-Maßnahmen halten. Ein 3G Nachweis ist die Grundvoraussetzung um an einer Gruppe teilnehmen zu können. Weitere

actioncamp 2021

In der ersten Augustwoche war es wieder so weit: Der UTV-Stainz veranstaltete das actioncamp der Sportunion Steiermark. Obwohl auch dieses Jahr die Organisation durch Corona erschwert wurde und unmittelbar vor dem Camp coronabeding Teilnehmer*innen absagen mussten, zogen 17 Kinder und das BetreuerInnen-Team am Sonntag, dem 01. August in der Mittelschule Stainz ein. Nachdem das Matratzenlager

Neues Reserviersystem für Tennisstunden

Der Start der Tennissaison rückt immer Näher. Mit großer Freude dürfen wir eine Neuerung für die Platzreservierung verkünden. Ab sofort steht ein online Reserviersystem für die Tennisplätze unter folgendem Link zur Verfügung: https://stainz.tennisplatz.info/ Aktuell wird noch eine de­tail­lierte Anleitung für das System ausgearbeitet. Begonnen bei der Anmeldung im System bis hin zur Reservierung der Stunden

Graz Marathon 2020

Am 11. Oktober 2020 fand der erste hybride Graz Marathon statt. Auch fünf Läufer der Laufgruppe des UTV-Stainz waren dabei. Da ein Massenstart in Graz nicht möglich war, starteten alle Teilnehmer von zuhause aus. Eine App zeichnete die Strecke und die Zeit der Teilnehmer auf. Anschließend konnte man die Zeiten der anderen Teilnehmer und seine

actioncamp 2020

Auch wenn es lange Zeit unklar war, ob das actioncamp 2020 stattfinden kann, fanden sich die Teilnehmer am Sonntag dem 02. August in der NMS Stainz ein. Der Leitfaden für Feriencamps der Bundesregierung gab strenge Richtlinien vor, aber nur damit konnten Feriencamps überhaupt stattfinden. Aufgrund des Covid-19 Präventionskonzepts hatte das Betreuerteam einige extra Aufgaben, wie

actionweek 2020

Im August veranstaltete der UTV-Stainz zwei actionweeks für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren. Für die Kinder gab es dabei viel zu erleben. In der ersten Woche standen unter anderem Wasserspiele am Sportplatz, eine Bachwanderung im Stainzbach, eine Schnitzeljagd und verschiedene Spiele in der Turnhalle am Programm. Besonders Spaß machte den Kindern das Ausprobieren der