Schilcherlauf 2022

Der Schilcherlauf ist der größte Laufbewerb im Bezirk Deutschlandberg und fand im Jahr 2022 bereits das 32. Mal statt. Natürlich darf sich auch der UTV Stainz dieses Ereignis nicht entgehen lassen. Neben acht TeilnehmerInnen aus der Laufgruppe betreute der UTV Stainz auch die Labestation in der Lastenstraße und stellte die Bremser für die Kinderläufe.

In den Laufgruppen Dienstags und Freitags gab es seit Wochen nur mehr ein Thema: den Schilcherlauf. Immerhin stellten sich dieses Jahr acht TeilnehmerInnen dieser Herausforderung. Begonnen beim Bewerb „Schilcher JUNKER“ (5,25 km), über die Bewerbe „Schilcher TEAM“ (4 Personen, je 5,25 km) und „Schilcher SPRITZER“ (10,5 km) bis hin zum Bewerb „Schilcher HALBE“ (21 km) waren Mitglieder der Laufgruppe verdrehten. Natürlich waren auch zahlreiche Mitglieder anderer Gruppen beim Schilcherlauf dabei und vor allem bei den Bewerben für Kinder waren viele Kinder dabei, die auch beim UTV Stainz regelmäßig Sport treiben.

Damit die Kinderläufe gut über die Runden gehen und sich niemand zu sehr verausgabt, werden die Bewerbe für Kinder zuerst gebremst gelaufen. Dabei unterstütz der UTV Stainz den FC Sauzipf und stellt sogenannte Bremser zur Verfügung. Diese sind Vorläufer bei den Kinderbewerben und achten darauf, dass nicht zu schnell gestartet wird. Für Kinder ist es noch gar nicht so einfach die Kraft richtig einzuteilen. Durch den gebremsten Start kann sich niemand bei einem Startsprint vollkommen verausgaben und die Kinder können trotzdem im ungebremsten Teil zeigen was sie draufhaben.

Traditionell wurde auch die Labestation in der Lastenstraße vom UTV Stainz gemacht. Dort hieß es nicht nur Getränke an alle LäuferInnen auszuteilen sondern, gerade bei Temperaturen wie am Samstag wichtig, auch für eine Abkühlung zu Sorgen. Musik und Anfeuerungsrufe runden die Labestation ab und boten zusätzliche Motivation.

Bereits kurz nach dem Lauf wurde bei der Nachbesprechung über zukünftige Läufe gesprochen. Mal sehen welchen Lauf die Laufgruppe als nächstes Ziel ins Auge fasst.

Das könnte dich auch interessieren...

actionweek 2/2 2022

Von 15-19. August fand die zweite actionweek statt. Die 25 TeilnehmerInnen im Alter zwischen 6 und 10 Jahren erlebten in der MS Stainz eine spannende Woche. Das Programm beinhaltete verschiedene Spiele in der Turnhalle und am Sportplatz und unterschiedliche Ausflüge. Im Laufe der Woche wurde eine Erkundungstour in den Wald unternommen, das Freibad besucht und

actionweek 1/2 2022

In der zweiten Augustwoche fand die erste der beiden actionweeks im Sommer 2022 statt. Die zweite Woche des Ferienprogramms des UTV Stainz war eine Tagesbetreuung für Kinder im Alter von 6 bis 9 Jahren und fand gleich um Anschluss an das actioncamp statt. Pünktlich um 07:30 Uhr trafen am Montag dem 08.08. die ersten der

actioncamp 2022

In der vierten Ferienwoche stand bei achtzehn Kindern das actioncamp im Kalender. Auch dieses Jahr hat wieder ein Team vom UTV Stainz dieses Feriencamp organisiert und veranstaltet. Traditionell wurde daher am Sonntag, dieses Jahr der 31.07.2022, die Mittelschule Stainz bezogen und das Matratzenlager in der Galerie der Turnhalle aufgebaut. Nach den Kennenlernspielen, die in jedem

Tennis: T-Shirts für die Meisterschaftsspieler

Um bei den Meisterschaftsspielen einheitlich auftreten zu können wurden die Meisterschaftsspieler der Sektion Tennis des UTV Stainz mit neuen Vereins-T-Shirts ausgestattet. Diese werden schon fleißig getragen und waren schon bei dem ein oder anderem Meisterschaftsspiel getragen und damit das Mannschaftsgefühl verbessert. Auch der Tennisplatz wurde kürzlich neu „eingekleidet“ – ein neues Raiffeisenbank Transparent ziert nun

Erste Hilfe Kurs

Erste Hilfe ist einfach – unter diesem Motto stand der Erste Hilfe Auffrischungskurs der ÜbungsleiterInnen des UTV Stainz. Nach anfänglichen, organisatorischen Schwierigkeiten konnte dieser Kurs am Samstag, dem 09.07.2022 in der Mittelschule von Stainz stattfinden. Das österreichische Rote Kreuz entsandte die Stainzerin Elke Krois zu uns, um den Kurs zu leiten. Mit ihr als Trainerin